Staatliche Realschule Viechtach

Fit fürs Leben

„An guadn Start“, „a schens neis Jahr“

 ...wer sich mit diesen Worten Mitte September begrüßt, der ist Schüler oder Lehrer – auch an der Viechtacher Realschule hörte man diese Wünsche am ersten Schultag häufig.
Direktor Stefan Spindler und Konrektor Karl Hartling nahmen sich Zeit, um die Schülerinnen und Schüler der sechsten bis zehnten Klassen nacheinander in der Aula zu begrüßen. Allen wurde hierbei ein erfolgreiches Schuljahr 2017/18 gewünscht. Außerdem stellten sich die neuen Lehrkräfte, Herr Saller, sowie die drei Studienreferendare Herr Miethaner, Herr Zellner und Herr Franz, persönlich bei der Schülerschaft vor.
Für die Schülerinnen und Schüler der neuen 5. Klassen hatte sich die Schule wieder einen besonders herzlichen Empfang überlegt. Um den Neulingen in der Schulfamilie den Start zu erleichtern, stehen den Klassenleitern (Frau Karmann 5a, Herr Irrgang 5b, Frau Thoma 5c) gut ausgebildete Tutoren als Ansprechpartner zur Seite. Sie begleiten die Fünftklässler in den ersten Tagen und zeigen ihnen das neue schulische Umfeld. Kennenlernspiele, eine Schulhausralley, ein Gang zur Wendeplatte, die Teilnahme an den Kennenlerntagen sind nur ein paar Beispiele für die zahlreichen. Vor allem geht es um das „Da-Sein“ für die jüngeren Mitschüler während des ganzen ersten Schuljahres, auch in den Pausen, an Nachmittagen usw. Dass diese Schülerinnen und Schüler sich wirklich sehr auf die Neuankömmlinge freuen, zeigt allein schon, dass in den Ferien extra Lebkuchenherzen mit Namen gebacken wurden. Geschenke gab es natürlich auch von der Schule, neben einem Hausaufgabenheft der Realschule erhielt jeder einen Bleistift und einen Radiergummi mit Schullogo. Zudem sollten sich die Schüler Gedanken über eigene Wünsche fürs kommende Schuljahr machen und sie auf einem bunten Kärtchen notieren. Im Rahmen der Kennenlerntage werden diese mit bunten Luftballons gen Himmel geschickt…
Auch an die Eltern der Fünftklässler war gedacht, sie konnten im Elterncafé bei einem kleinen „gesunden Imbiss“ (vorbereitet von Frau Stubenrauch und Herrn Kolbeck gemeinsam mit der Klasse 10d) den amtierenden Elternbeirat kennenlernen. Außerdem erhielten sie Informationen zu organisatorischen Abläufen von Frau Steer und Herrn Hain. Die Beratungslehrerin Frau Kagermeier gab noch praktische Tipps, die Lernen und Schulwechsel erleichtern können.
Also kann es losgehen, das neue Jahr…
(A. Seidel)