Staatliche Realschule Viechtach

Fit fürs Leben

Ja, so warn's....

07 Runding1

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7a und 7c erkundeten die größte freigelegte Burganlage des Bayerischen Waldes – die Burgruine in Runding. Bereits im Mittelalter um das Jahr 1100 errichtet, ist die Anlage gewissermaßen ein „Zeitzeuge“ für die Wirren der Zeit, wurde doch die Burg um 1430 von den Hussiten und gut 200 Jahre später während des Dreißigjährigen Kriegs von den Schweden geplündert. Im Rahmen einer Führung erklärte Herr Peter Schönberger von den „Burgfreunden Runding“ die wechselvolle Vergangenheit der Burg und die einzelnen Gebäude, die heute nur noch als Ruinen zu sehen sind. Schließlich durften die Jungen und Mädchen, die von den Lehrkräften Kagermeier, Hartling und Kolbeck begleitet wurden, einen nachgebauten Katapult ausprobieren, der jedoch anstatt gefährlicher Steinkugeln zum Glück kühlende Wasserbomben schleuderte.

07 Runding2

(C. Kolbeck)