Staatliche Realschule Viechtach

Fit fürs Leben

Musik hinter den ehrwürdigen Klostermauern

11 Windberg b

Traditionell ging es auch in diesem Schuljahr für die Schüler des Blasorchesters und Schulchores nach dem Buß- und Bettag im November für zwei Tage in das Kloster Windberg zu einer intensiven Probenphase.
Begleitet wurden die Schüler von den Lehrkräften Frau Schaffer, Frau Schels sowie Herrn Götzfried. Am Nachmittag gesellte sich auch Frau Riedel dazu, sodass das Blasorchester in verschiedene Räume aufgeteilt und Registerproben abgehalten werden konnten.

11 Windberg c
Die wirklich musikalischen Dinge, wie der Ausdruck bzw. das Gefühl, Dynamikumsetzungen (Lautstärke) oder die Artikulation (legato, staccato, usw.) können in der doch recht begrenzten Probenzeit im Blasorchester in der Schule kaum umgesetzt werden. Auch das Stimmbildungstraining oder das zweistimmige Singen kommen im Chor eindeutig zu kurz.

11 Windberg a
Daher eignet sich der knapp zweitägige Aufenthalt im Kloster Windberg sehr, um diesen Dingen Zeit zu widmen. Die Schüler sind im Verbund zusammen, proben und probieren verschiedene Dinge aus. Während der Pausen können sie mit Wanderungen den Kopf frei bekommen oder sich mit ein paar Süßigkeiten wieder stärken.
Nicht zuletzt wird auch der Zusammenhalt enorm gestärkt. Man fühlt sich enger verbunden, lernt den ein oder anderen Mitschüler besser oder vielleicht auch von einer ganz anderen Seite kennen und merkt, wie sehr einem das gemeinsame Musizieren Freude bereitet.

(Bericht: V. Schels; Fotos: R. Hartl)