Staatliche Realschule Viechtach

Fit fürs Leben

Internationaler Terrorismus - im Gespräch mit einer Expertin

 Die Klassen 10a und 10e bekamen am 14.März Besuch von der Jugendoffizierin aus Deggendorf. Sarah Menauer informierte die Klassen in einem 80-minütigem Gespräch über internationale Sicherheitspolitik. Schwerpunkt war hierbei die Antwort auf den internationalen Terrorismus. Gerade in Anbetracht der Flüchtlingsströme aus Nordafrika und des Nahen Ostens ist dieses Thema aktueller denn je. Frau Menauer klärte zunächst mit den Schülern die Begriffe Sicherheit und Terrorismus, um diese für die Jugendlichen greifbarer zu machen. Ein besonderes Anliegen Frau Menauers war es zudem auch gemeinsam mit den Schülern den islamistisch geprägten Terrorismus vom Islam als friedlicher Religion zu unterscheiden. Im weiteren Verlauf stellte die Jugendoffizieren bekannte Tarnorganisationen, wie Al Quaida, die Taliban, Boko-Haram oder auch den IS genauer vor. Sie konzentrierte sich hierbei vor allem auf deren Ursprungsgebiete und Ziele. Die Schüler gingen insbesondere der Frage nach, wie sich eine Terrororganisation etwa durch den Handel mit Öl finanzieren kann, wie deren Mitglieder in sozialen Netzwerken agieren und auch mangelnde Bildung in den Krisenregionen den Aufstieg dieser Organisationen fördert. Die Schüler erkannten hierdurch, dass Terrorismus nicht nur durch eine militärische Intervention bekämpft werden muss, sondern, dass der Aufbau von Sicherheit und Förderung von Bildung in diesen Staaten ein wichtiges Ziel der internationalen Gemeinschaft sein muss.
Im Anschluss an ihren Vortrag stand die Jugendoffizierin noch für Fragen zur Verfügung, was von den interessierten Schülern der 10.Klassen rege genutzt wurde.
Die Realschule Viechtach und vor allem die Klassen 10a und 10e mit ihren Lehrkräften Julia Haidn und Ludwig Meyer bedanken sich bei Frau Menauer für die tiefgehenden Einblicke, die durch das interessante Expertengespräch geliefert werden konnten.
(L. Meyer)

Aktuelle Hinweise:

Quick-Links:

Termin der Nachprüfung:
7.+8. September jeweils um 8 Uhr


 


Veranstaltungsberichte:

Abschied von den scheidenden Lehrkräften