Staatliche Realschule Viechtach

Fit fürs Leben

Elternabend zum Schüleraustausch mit Bulgarien stieß auf große Resonanz

Der Elternabend zum Schüleraustausch mit Bulgarien, der am Dienstagabend, dem 18.06.2024, stattfand, stieß auf großes Interesse vonseiten der Eltern. Diese bekundeten durch zahlreiches Erscheinen ihre Unterstützung für unser neues Erasmus-Projekt.
Nach einer allgemeinen Einführung in das Thema „Erasmus+“, bei der die Geschichte, die Hintergründe, die Schwerpunkte und Ziele des Erasmus-Projekts beleuchtet wurden, konnten die anwesenden Eltern Einblicke in die Partnerschule in Pazharzhik gewinnen. Zu diesem Zwecke stellte uns Mariya Bonova, die Erasmus-Koordinatorin und unsere Ansprechpartnerin der bulgarischen Schule, eine detaillierte Powerpoint-Präsentation ihrer Schule zur Verfügung. Frau Bonova legt ein großes Engagement für das Erasmus-Projekt an den Tag. Der Kontakt ergab sich auf der an Ostern durchgeführten Lehrermobilität nach Martinique. Es stellte sich als enormer Glücksfall heraus, dass diese Schule, welche zahlreiche Erfahrungen im europäischen Austausch aufweisen kann, schon seit geraumer Zeit einen Austauschpartner in Deutschland suchte. Da die „Chemie“ sofort stimmte, waren wir uns sehr schnell einig, dass wir gemeinsam ein Projekt auf die Beine stellen wollen.
In diesem Sinne freuen wir uns außerordentlich, unseren Schülern erstmalig die einzigartige Möglichkeit eines Schüleraustausches zu ermöglichen.

(Bericht: S. Huber, M. Lippl -- Foto: R. Hartl)